REMIRA Blog

Frau im Modeladen mit Tablet in der Hand zwischen Kleiderständern

Mehrwert oder Nice to have: Wo lohnt sich die mobile Kasse?

Händler sollen ihre Kunden gut bedienen, mit attraktiver Ware punkten, ein angenehmes Ambiente, Service und individuelle Beratung bieten - und doch steht am Ende ganz profan der Tausch von Ware gegen Geld. Bleibt die Frage, wie dieser Kaufabschluss heute in geeigneter Weise gestaltet werden kann. Der klassische Point of Sale, kurz POS, mit seinem zertifizierungspflichtigen Kassensystem ist vielerorts im Einzelhandel noch fest etabliert. Ausgestattet mit der Kassenlade für's Bare sowie dem EC Gerät plus Bondrucker können die Kunden an dieser Art von Kasse ihre Ware im Geschäft bezahlen. Als vielseitige und sinnvolle Ergänzung ist neben dem Selfcheckout oder Selfscanning allerdings auch die mobile Kasse auf dem Vormarsch. Was dieses Kassensystem für Vorteile mit sich bringt und wo es sich besonders lohnt, verraten wir in diesem Blogbeitrag!

Doris Rasch am Freitag, 22. September 2023
Mehr erfahren

REMIRA und Parfümerie Pieper erhalten Best Retail Cases Award für smarte Filialversorgung

REMIRA, Anbieter von Supply Chain- und Omnichannel Commerce-Lösungen für Handel, Logistik und Industrie, hat für den gemeinsamen Use Case mit der Stadt-Parfümerie Pieper GmbH einen Best Retail Cases Award 2023 erhalten. Ausgezeichnet wurde die smarte Lösung, mit der der Multi-Filialist eine effiziente Nachversorgung von 140 individuellen Stores plus Onlineshop sichert.

Doris Rasch am Donnerstag, 21. September 2023
Mehr erfahren
Mock-Up REMIRA Gebäude mit Logos von Optisoft und Gea Soft

REMIRA übernimmt zwei weitere Software­unternehmen in Italien

Mit zwei weiteren Akquisitionen in Italien baut REMIRA ihre Marktposition in Europa weiter aus. Die Unternehmen Optisoft S.r.l. und Gea Soft S.r.l. sind ab sofort Teil von REMIRA und erweitern das Angebot mit ihren Softwarelösungen in den Bereichen Travel Management System, Zollverwaltung, Schichtplanung, Qualitätskontrolle, Produktionsplanung und Rationalisierung von Geschäftsprozessen. 

Stina Berghaus am Donnerstag, 14. September 2023
Mehr erfahren
Filiale Parfümerie Pieper in Oldenburg von außen

REMIRA auf der POS Connect 2023: Wie die smarte Nachversorgung von 140 Parfümerie-Filialen plus Webshop gelingt

Die Zukunft des Einzelhandels ist das Thema der POS Connect am 19. September 2023 in der Schokoladenfabrik Köln. Auch REMIRA, Anbieter von Supply Chain- und Omnichannel Commerce-Lösungen für Handel, Logistik und Industrie, nimmt an der Konferenz für den Einzelhandel und das Konsumgütergeschäft teil. Im Fokus steht der gemeinsame Use Case mit der Parfümerie Pieper, der für die Best Retail Cases Awards nominiert ist. 

Doris Rasch am Mittwoch, 13. September 2023
Mehr erfahren
Mitarbeiter am PC im Lager

Schneller, besser, effizienter: Order Management als Win-win für Händler und Kunden

Im heutigen digitalen Zeitalter hat sich die Art und Weise, wie wir einkaufen, drastisch verändert. Aber was genau hat diesen Wandel ausgelöst? Eines der Herzstücke dieser Revolution ist das Order Management System (OMS) - ein oft übersehenes, aber entscheidendes Instrument im E-Commerce. Es automatisiert weitestgehend die Abläufe, die zwischen dem Klick auf den "Kaufen"-Button bis zum Klingeln des Paketboten stattfinden. Doch was geschieht in dieser Zwischenzeit beim Online-Händler? Welche Rolle spielt das Order Management und welche Vorteile bringt es für Kunden und Händler?

Stina Berghaus am Mittwoch, 6. September 2023
Mehr erfahren
Fynch-Hatton Campus von außen

Fynch-Hatton reduziert Inventuraufwand mit REMIRA um mehr als 99 %

Die Mode- und Lifestylemarke Fynch-Hatton vertraut seit Frühling dieses Jahres bei der Inventur auf REMIRA – mit Erfolg: Die Lagerschließung konnte von einer Woche auf einen halben Tag reduziert werden. Das Unternehmen aus Mönchengladbach, das für moderne Casualwear in Premium-Qualität steht, ersetzt mit der Stichprobeninventurlösung STATCONTROL Cloud die aufwendige Vollinventur aus den vergangenen Jahren.  

Stina Berghaus am Mittwoch, 6. September 2023
Mehr erfahren
Zwei Nummernschilder werden von einer Hand gehalten

Astorga setzt auf REMIRA: Kasse, Terminals und Payment aus einer Hand

Einfacheres Handling im Backoffice und im Service: Die Astorga-Gruppe, Hersteller von Verkehrszeichen und Kfz-Kennzeichen, setzt auf eine Kombination aus Warenwirtschaft, Kasse und Payment von Softwareanbieter REMIRA. Autoschilder Hannover GmbH & Co. KG, Genthiner Autoschilder GmbH sowie Astorga Fritz Lange GmbH & Co. KG haben die Umstellung auf REMIRA Payment nun an mehr als 75 Standorten abgeschlossen. 

Doris Rasch am Montag, 4. September 2023
Mehr erfahren
Parfürmerie Pieper Filiale von außen mit Best Retail Cases Badge

Jetzt voten: Wettbewerb um Best Retail Cases 2023 mit REMIRA und Parfümerie Pieper

Mit dem Use Case zur Parfümerie Pieper ist REMIRA in diesem Jahr wieder ins Rennen um eine Top Platzierung bei den Best Retail Cases gestartet. Ein Case mit Potenzial, denn REMIRA liefert die Technologie, die in 140 individuellen Stores sowie im Onlineshop der Branchengröße eine pünktliche und einwandfreie Nachversorgung mit Waren sicherstellt. Stimmen Sie jetzt für den Case von REMIRA und Pieper ab!

Doris Rasch am Mittwoch, 23. August 2023
Mehr erfahren
Mock-Up ROQQER Talk #5/2023 Digitale Kundenbindung

REMIRA ROQQER Talk #5/2023: Digitale Kundenbindung - alles nur ein Hype?

Kundentreue ist ein wertvolles Gut in jeder Branche, denn Kunden und Kundinnen, die regelmäßig einkaufen, sichern nicht nur den Erfolg eines jeden Unternehmens: Langfristige Kundenbeziehungen steigern und stärken langfristig auch den Umsatz. Wie sieht es im digitalen Zeitalter aus? Muss die Kundenbindung zwangsläufig digital erfolgen, um erfolgreich zu sein? 

Simone Koop am Montag, 14. August 2023
Mehr erfahren

Wie Oberpaur mit REMIRA RETAIL Kennzahlen schneller vergleicht

Die Verkaufsflächen des traditionsreichen Modehauses Oberpaur sind mit fast 7.000 m² in Landshut plus 4.600 m² in Ludwigsburg zusammen größer als ein Fußballfeld. Um alle Abteilungen mit der richtigen Ware zu bespielen, hat Oberpaur seine Verkaufsprozesse mit Systemen von REMIRA automatisiert. Lieblingsfeature der IT-Abteilung sind dabei die zeitsparenden Daten-Auswertungsmöglichkeiten per Data Warehouse.

Doris Rasch am Mittwoch, 9. August 2023
Mehr erfahren
Kollegen bei einer Präsentation

Wie Sales & Operations Planning in der Fashionindustrie zum Unternehmens­erfolg beiträgt

Die Textil- und Modeindustrie ist mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: Dazu gehören z.B. die saisonal schwankende Nachfrage und die Nachfrage über mehrere Vertriebskanäle sowie ständige Veränderungen bei Mode, Stil und Farben. Hinzu kommt neben wirtschaftlichen Komplexitäten auch die Kaufkraft der Verbraucher, was sich letztlich auf die Bekleidungsindustrie und ihre Gewinnspannen auswirkt. In den vergangenen Jahren ist der Ansatz des Sales & Operations Planning als Lösung immer mehr in den Fokus gerückt. Er sorgt dafür, dass alle Bereiche des Unternehmens sowie die Unternehmensziele aufeinander abgestimmt sowie für alle transparent sind und somit leichter erreicht werden. Wie genau das funktioniert und warum der S&OP-Prozess insbesondere in der Modebranche einen maßgeblichen Einfluss auf den Unternehmenserfolg hat, erklären wir in diesem Blogbeitrag.  

Stina Berghaus am Donnerstag, 3. August 2023
Mehr erfahren
Eine Walbusch-Filiale von außen

Walbusch optimiert Planungs- und Beschaffungs­kette mit REMIRA TIA 3

Balancing demand and supply: Getreu dieses Mottos hat sich die Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG dazu entschieden, in der Planung auf die Sales & Operations Planning (S&OP)-Lösung REMIRA TIA A3 zu setzen. Die bisherige Systemlandschaft wird den Anforderungen des Modeunternehmens kaum noch gerecht. Mit TIA A3 will die Walbusch-Gruppe künftig die Prozesse für die zentrale Beschaffung aller Marken harmonisieren und ideal unterstützen. 

Stina Berghaus am Montag, 24. Juli 2023
Mehr erfahren
Ein schwarzer Slip als Ausstellungsstück auf der LingeriePRO Messe

REMIRA auf der LingeriePRO: Di­gital durch­starten mit Dessous

Ob Boutique für Lingerie oder Spezialist für Krawatten – stationäre Einzelhändler mit wenigen Filialen haben beim Thema Digitalisierung ein gemeinsames Dilemma: Komplexität und Kosten moderner  Softwarelösungen passen häufig nicht zum vorhandenen Zeit- und Finanz-Budget des Unternehmens. Wer sich von veralteten Anwendungen mit hohen Wartungskosten und komplizierter Bedienung verabschieden will, kann jedoch auf eine Lösung aus der Cloud umsteigen. Der Softwareanbieter REMIRA unterstützt bereits mehr als ein Dutzend Anbieter von Damenunterwäsche und  Dessous mit der All-in-One-Lösung REMIRA RETAIL Cloud.  

Stina Berghaus am Donnerstag, 20. Juli 2023
Mehr erfahren