Supply Chain Blog

Beiträge über:

Produktion

Blick auf ein Außenlager von Austria Email mit Heizthermen

Wie die Austria Email AG erfolgreich mit REMIRA APS und LOGOMATE plant

Zentrale Disposition und prognosebasierte Feinplanung: Das österreichische Traditionsunternehmen Austria Email AG überlässt nichts dem Zufall. Stattdessen setzt es seit vielen Jahren auf effiziente Produktionsplanung mit REMIRA APS sowie auf intelligentes Bestandsmanagement mit REMIRA LOGOMATE. Als einer der führenden europäischen Hersteller von hochwertigen Warmwasserbereitern, Wärmepumpen und Speichersystemen profitiert das Unternehmen dank APS und LOGOMATE nicht nur von optimalen Beständen, sondern auch von einer zentralen Planung der Fertigung.

Stina Berghaus am Montag, 25. April 2022
Mehr erfahren
GEDORE Schraubenschlüssel auf Stahlablage

GEDORE automatisiert die Absatzplanung mit REMIRA TIA A3

„Werkzeuge fürs Leben“ – Unter diesem Slogan fertigt das Familienunternehmen GEDORE seit 1919 hochwertige Werkzeuge, Spezialwerkzeuge und maßgeschneiderte Lösungen für den vielfältigen, sicheren und professionellen Einsatz in Industrie und Handwerk. Um den hohen manuellen Anteil in der Absatz- und Bedarfsplanung zu reduzieren, hat sich das Familienunternehmen aus Remscheid dazu entschieden, mit REMIRA TIA A3 eine Software für das Sales & Operations Planning einzusetzen. 

Stina Berghaus am Dienstag, 9. November 2021
Mehr erfahren
DURAL LKW vor dem DURAL Gebäude

DURAL optimiert Profil-Bestände zukünftig mit REMIRA LOGOMATE

Um weiterhin erstklassige Leistungen für ihre Kunden erbringen zu können, setzt die DURAL GmbH seit April auf intelligentes Bestandsmanagement mit REMIRA LOGOMATE. Die Software löst die manuelle Disposition im Unternehmen ab und soll zukünftig für eine präzisere Beschaffungsplanung, höhere Lieferfähigkeit und eine nachhaltige Bestandsstruktur sorgen.

Stina Berghaus am Mittwoch, 6. Oktober 2021
Mehr erfahren
Dürr Technik Gebäude Außenansicht

Dürr Technik setzt auf Stichprobeninventur mit REMIRA STATCONTROL

Die Dürr Technik GmbH aus Bietigheim-Bissingen nutzt ab sofort die Stichprobeninventur mit der REMIRA-Software STATCONTROL. Die erste Inventur wurde bereits erfolgreich abgeschlossen: Der Arbeitsaufwand betrug nur noch 40 Stunden – im Vergleich zu 250 Stunden in den Jahren zuvor. Und dieser Erfolg soll bei der nächsten Inventur noch einmal getoppt werden.

Stina Berghaus am Donnerstag, 12. August 2021
Mehr erfahren
Mensch vor Coils im Lager. Bildquelle: Salzgitter AG

Stichproben­inventur in der Stahlproduk­tion: Wie Salzgitter Flachstahl den Inventur­aufwand deutlich minimiert hat

Über 4 Mio. Tonnen Rohstahl pro Jahr: Salzgitter Flachstahl erzeugt als größte Stahltochter in der Salzgitter Gruppe in einem integrierten Hüttenwerk Warmbreitband, Bandstahl, Bandblech, Kaltfeinblech und oberflächenveredelte Produkte. Bis 2012 führte das Unternehmen für seine fertigen und unfertigen Erzeugnisse Vollinventuren durch – ein unvorstellbarer Aufwand und eine große Herausforderung, zumal das Hüttenwerk an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr produziert. 2012 ersetzte Salzgitter Flachstahl die Vollinventur durch das Stichprobeninventursystem REMIRA STATCONTROL – mit großem Erfolg.

Stina Berghaus am Mittwoch, 7. Juli 2021
Mehr erfahren