icons-purchasing

Software für Vendor Managed Inventory

Eine Software für Vendor Managed Inventory bedeutet einen Rollentausch im Lagermanagement: Der Großhändler überträgt seinem Lieferanten die Verantwortung für seine Lagerbestände und garantiert die optimale Belieferung. Dies hat Vorteile für beide Seiten. REMIRA liefert Ihnen eine solche VMI-Software.

Vendor Managed Inventory in der Praxis

Mit VMI übernehmen Sie als Lieferant die Verantwortung für die Bestände bei Ihren Kunden! So können Sie zusätzliche Dienstleistungen und Services anbieten und gewinnen zudem einen Einblick in den Bedarf Ihrer Kunden. Sie vermeiden zu hohe Lagerbestände, Out-of-Stock-Situationen und Probleme in der Kommunikation!

Die Arbeitsteilung entlang der Lieferkette soll die einzelnen Arbeitsprozesse optimieren, doch oft sind unter anderem die Zugriffe auf Informationen für Lieferanten problematisch. Händler hingegen kämpfen mit Überbeständen oder Out-of-Stock-Situationen. Mit VMI übernimmt der Lieferant Verantwortung für die Nachschubdisposition und den Bestand im Lager des Händlers. Dabei orientiert sich die Lieferplanung an der tatsächlichen Nachfrage. Statt auf Bestellungen des Händlers zu reagieren, initiiert, koordiniert und verwaltet der Lieferant die Lieferungen eigenständig.

REMIRA Software ermöglicht einen optimalen Überblick über alle für das Bestandsmanagement relevanten Daten und prognostiziert Veränderungen im Absatz. Das Ergebnis: Handelspartner profitieren von einer Verbesserung ihres Warenflusses und vermeiden Out-of-Stock-Situationen. Lieferungen erfolgen so stets zum idealen Zeitpunkt. Umgesetzt wird dies durch die Anbindung der VMI-Software an das ERP-System beim Händler.

 

VMI Prinzipgrafik

LOGOMATE VMI

Welche Vorteile bietet eine VMI-Software?

Die erfolgreiche Einführung von Vendor Managed Inventory führt zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Ihr Lieferant hat fortlaufend alle Daten und Kennzahlen des Händlers direkt im Blick. Missverständnisse durch manuelle, fehlerhafte oder doppelte Dateneingaben können erst gar nicht entstehen.

Vorteile für Lieferanten

  • Sie haben volle Transparenz über Bestände und Abverkäufe Ihrer Kunden.
  • Stärkere Kundenbindung durch optimale Bevorratung
  • Optimierte Performance entlang der Supply Chain
  • Bestellprozess und Disposition laufen automatisiert, weniger manuelle Fehler
  • Produktion und Bestellmengen können flexibler und effizienter geplant werden.
  • Verbesserter Servicegrad
  • Sie können durch tagesaktuelle, detaillierte Informationen und prognosebasierte Bestandssimulationen über die Teilebewegungen und den Bestand im Lager des Händlers auch Sondereinflüsse berücksichtigen.

Vorteile für den Händler

  • Keine Out-of-Stock-Situationen mehr
  • Weniger Aufwand bei Bestellung und Abrechnung
  • Keine überflüssige Übervorratung
  • Missverständnisse in der Kommunikation werden ausgeschlossen.
  • Zufriedene Kunden durch ausreichende Bevorratung und Einhaltung der Liefertermine
  • Sinkende Kapital- und Logistikkosten
  • Weniger administrative Aufgaben

 

viega Logo
„Wir wollten den VMI-Prozess zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden abbilden und gemeinsam Effizienzpotenziale erschließen. Das dafür notwendige Werkzeug sollte möglichst wenig Aufwand bei höchster Flexibilität leisten. Das haben wir mit REMIRA LOGOMATE geschafft.“
Rudolf Kaiser, E-Business Coordinator bei
viega

Was sind die Voraussetzungen zur Einführung eines VMI-Systems?

Unsere Lösungen werden unkompliziert an Ihr vorhandenes ERP-System angedockt. Dazu nutzen wir unsere vorhandenen Connectivity-Tools, die uns eine unkomplizierte Anbindung per Schnittstelle an Ihr ERP ermöglichen. Nutzen Sie beispielsweise ein SAP ERP in ihrem Haus, kann dies ohne den Einsatz weiterer SAP Partner umgesetzt werden.

SAP_Bild 1 - quelle - Gorodenkoff - stock.adobe.com-1

Vendor Managed Inventory im Unternehmen

Vendor Managed Inventory ist ein Konzept zum Aufbau einer effizienten Versorgungskette. Sie benötigen hierfür eine Dispositionssoftware, die

  • die vielen (virtuellen) Lager Ihrer Kunden abbildet,
  • hochautomatisiert für Ihre Kunden disponiert,
  • automatisch die Lieferpositionen an das Auftragssystem weiterleitet,
  • die Rollware protokolliert und verfolgt.

Durch die umfassende Datenbasis und den Einsatz einer Bestandsmanagement Software können Sie die Bestände sogar besser managen als Ihre Kunden. Zu hohe Lagerbestände, Out-of-Stock-Situationen oder Probleme in der Kommunikation werden mit VMI ausgeschlossen, da Sie Zugriff auf alle relevanten Daten des Kunden erhalten und so Ihre Produktion und die Bestände flexibel planen können. Ihr Kunde profitiert von hoher Verfügbarkeit und einem geringen Lagerbestand.  

REMIRA supply chain solutions für Vendor Managed Inventory 

Unsere Softwarelösungen für Vendor Managed Inventory sorgt dafür, dass alle Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Die intelligente IT-Lösung bezieht Trends und Prognosen zusammen mit den vorhandenen Daten in ihre Berechnungen ein. Neben den zahlreichen virtuellen Kundenlagern kann auch Ihr Lieferantenlager eingebunden werden, um optimale Produktionsvorschläge unter Berücksichtigung Ihrer VMI-Kundenlager zu generieren. 

Logo_LOGOMATE_RGB_white

LOGOMATE VMI ist die Bestandsmanagement-Lösung für Firmen jeder Branche vom KMU bis zum Konzern. Nach der schnellen und einfachen Verknüpfung mit Ihrem bestehenden ERP-System lassen sich so über LOGOMATE VMI die tatsächlichen Abverkäufe und Zukunftsprognosen ermitteln.