Supply Chain Blog

Beiträge über:

Purchasing

Black Friday Illustration

Aktionsplanung für Black Friday: Tipps für Supply Chain Manager und Disponenten

Wenn es darum geht, die kaputte Spülmaschine zu ersetzen oder das Wohnzimmer mit modernen Möbeln auszustatten, besuchen viele sofort die Internetseite ihres Vertrauens, um nach günstigen Angeboten zu suchen. Ganz besonders lohnt sich das am Black Friday, wenn zahlreiche Händler und Online-Shops ein regelrechtes Schnäppchen-Feuerwerk zünden. Der Black Friday kommt ursprünglich aus den USA und soll den Anfang des Weihnachtsgeschäfts einläuten. Seit einigen Jahren ist er auch in Europa verbreitet und besonders im Internet gibt es an diesem letzten Freitag im November sowie am darauffolgenden „Cyber-Monday“ zahlreiche Angebote. Daher ist es kein Wunder, dass an diesem Tag viele Geschäfte den höchsten Umsatz des Jahres generieren.

Stina Berghaus am Mittwoch, 23. November 2022
Mehr erfahren
Smiling business man holding an iPad in the warehouse

Disposition und Bestandsmanagement: Warum Digitalisierung Ihren Erfolg sichert

Höhere Liquidität, mehr Transparenz, ein optimaler Bestand und die bestmögliche Lieferfähigkeit – allein durch die Auflistung ihrer Ziele wird die Wichtigkeit von Einkäufern und Disponenten deutlich. Die Anforderungen in sich immer schneller drehenden Märkten wachsen kontinuierlich. Insbesondere Unternehmen, die sich im Wachstum befinden, geraten in der Disposition schnell an ihre Belastungsgrenzen – und lassen dabei wertvolles Potenzial ungenutzt.

Stina Berghaus am Montag, 15. August 2022
Mehr erfahren
Lächelnde Frau im Lager vor einem Regal

Der moderne Dispo-Arbeitsplatz: Vom Disponenten zum Bestands-manager

Volle Lager und trotzdem Out-of-Stock, unzufriedene Kunden, zu wenig Umsatz - das sind die Horrorszenarien eines jeden Disponenten. Die Disposition ist ein wichtiger Teil des Bestandsmanagements, denn sie soll die Liquidität im Unternehmen durch einen geringeren Bestand erhöhen und für mehr Transparenz und eine höhere Lieferfähigkeit sorgen. In vielen Unternehmen erfolgt die Disposition immer noch manuell, weil Mitarbeiter und Verantwortliche den Schritt in die Automatisierung scheuen. Doch nur eine automatisch gesteuerte Disposition wird den hohen Anforderungen im schnelllebigen Markt gerecht. Dieser Blogbeitrag zeigt die einzelnen Stufen zur Automatisierung, wie sich der Arbeitsplatz der Disponenten verändert und welche Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter entstehen.

Stina Berghaus am Donnerstag, 4. August 2022
Mehr erfahren
HAUPA Firmengebäude

Systemlieferant HAUPA disponiert mit REMIRA LOGOMATE

HAUPA ist Anbieter hochwertiger Handwerkzeuge und Kabelverbindungstechnik für das Elektrohandwerk und die Elektroindustrie und setzt im Bestandsmanagement seit dem vergangenen Jahr auf die Softwarelösung LOGOMATE von REMIRA. Damit ersetzt der Remscheider Systemlieferant die manuelle Disposition über das ERP-System und mit Excel-Listen durch ein Tool mit KI-gestützten Absatzprognosen sowie automatischen Bestell- und Dispositionsvorschlägen. 

Stina Berghaus am Freitag, 15. Juli 2022
Mehr erfahren
REMIRA Whitepaper Bestandsmanagement Mock-Up

REMIRA Whitepaper: Out-of-Stocks vermeiden - Verfügbarkeit erhöhen

Lieferengpässe durch die Corona-Pandemie und geopolitische Krisen, steigende Transportkosten und die starke Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage zeigen deutlich: Ein effizientes Bestandsmanagement ist für jedes Unternehmen in Handel und Industrie überlebensnotwendig. Unser neues Whitepaper beantwortet die wichtigsten Fragen zur Einführung eines automatisierten Bestandsmanagements und zeigt zudem die Potenziale von KI-gestützten Softwarelösungen auf.

Stina Berghaus am Donnerstag, 14. Juli 2022
Mehr erfahren
Einkäufer im Lager mit iPad in der Hand

Erfolgreiches Lieferantenmanagement: Warum die digitale Zusammenarbeit mit Lieferanten so wichtig ist

Lieferkettengesetz, Corona, Brexit etc. - Die Zeichen stehen auf Sturm und die Lieferketten geraten immer mehr ins Wanken. Unternehmen versuchen, so schnell und flexibel wie möglich auf unvorhersehbare Marktveränderungen zu reagieren, um ihre Lieferfähigkeit bzw. Produktion aufrechtzuerhalten. Doch was geschieht, wenn ein wichtiger Partner nicht liefern kann oder Standards nicht einhält? Wie sieht der Plan B aus? Wie können Risiken in der Lieferkette frühzeitig erkannt werden? Ein wichtiger Erfolgsfaktor in diesem Zusammenhang ist das digitale Lieferantenmanagement. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Stina Berghaus am Montag, 11. Juli 2022
Mehr erfahren
Herstellung von Computerchips in der Halbleiterkrise

Tipps für den Einkauf: So bleiben KMU trotz Materialengpässen handlungsfähig

Kaum ein Unternehmen in Europa ist derzeit nicht von Engpässen und Preissteigerungen bei Rohstoffen betroffen. Der Mangel belastet schon längst nicht mehr nur Großkonzerne. Auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen blockieren Lieferengpässe trotz voller Auftragsbücher die Produktion. Eine Entspannung ist kaum in Sicht. Doch wie können Betriebe Ausnahmesituationen wie dieser begegnen und dennoch handlungsfähig bleiben?

Stina Berghaus am Donnerstag, 23. Juni 2022
Mehr erfahren
Lagermitarbeiter mit Schutzhelmen beurteilen Ware im Lager

Den Arbeitsalltag in der Beschaffung vereinfachen: 7 Tipps für ruhige Nerven im Einkauf

Die Corona-Pandemie, fehlende Container, überteuerte Rohstoffe und zunehmende geopolitische Auseinandersetzungen – All das sind Themen, die nicht nur privat bewegen, sondern auch auf den Arbeitsalltag großen Einfluss nehmen können. Eine Berufsgruppe, die von dem aktuellen Ausnahmezustand besonders betroffen ist, ist die der Einkäufer in Unternehmen. In den vergangenen Jahren ist es zum Spießrutenlauf geworden, die richtige Ware zum richtigen Zeitpunkt in die hauseigene Produktion zu bekommen – vielerorts wächst daher der Frust in der Einkaufsabteilung. In diesem Artikel finden Einkäufer handfeste Tipps, um die Situation „Materialknappheit“ besser zu bewältigen.

Stina Berghaus am Mittwoch, 8. Juni 2022
Mehr erfahren
Blick auf Verkaufsregale in einer Fressnapf-Filiale

REMIRA optimiert Auto-Dispo in Fressnapf-Filialen

Zwei Stunden Zeitersparnis in jedem Fressnapf-Markt: Die Bestandsmanagementsoftware REMIRA LOGOMATE, die bereits seit vielen Jahren im Großhandel von der Fressnapf Holding SE für optimale Bestände sorgt, kommt nun auch in einer weiteren Version im Filialhandel zum Einsatz. Das vollautomatische und prognosebasierte Bestellsystem bringt zudem ein Userinterface per App mit. Neben der hohen Zeitersparnis wird dadurch auch die Warenverfügbarkeit für die Kunden deutlich erhöht. In knapp 1.000 Märkten kommt die App bereits zum Einsatz, bis Ende 2022 sollen alle Märkte aufgeschaltet sein.

Stina Berghaus am Dienstag, 29. März 2022
Mehr erfahren
Lagermitarbeiter arbeitet am Laptop im Lager

Gemeinsam erfolgreich mit VMI: Vorteile für Händler und Lieferanten

Um auf dem Markt erfolgreich bestehen zu können, sind reibungslos funktionierende Lieferketten für die Logistik eine wichtige Voraussetzung. Grundlage dafür ist unter anderem eine enge und effiziente Zusammenarbeit zwischen Händlern und Lieferanten. Je besser das Verhältnis, desto einfacher und optimaler laufen die Prozesse ab. Bei der Vernetzung innerhalb der Supply Chain taucht immer häufiger der Begriff Vendor Managed Inventory - oder kurz VMI - auf. Die Einführung von Vendor Managed Inventory sorgt für einen Rollentausch im Lagermanagement: Der Großhändler überträgt seinem Lieferanten die Verantwortung für seine Lagerbestände. Welche Vorteile das Händlern und Lieferanten bringt, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Stina Berghaus am Freitag, 21. Januar 2022
Mehr erfahren
REMIRA LOGOMATE disponiert in Zukunft die FruchtBar-Bio-Snacks und Quetschies von Jufico.

Fruchtbares Bestandsmanagement: Jufico setzt auf REMIRA LOGOMATE

Die Jufico GmbH optimiert ihr Bestandsmanagement ab sofort mit REMIRA LOGOMATE. Mit dem Einsatz der neuen Software will das familiäre und durch die „FruchtBar“-Bio-Snacks und Quetschies für Babys und Kinder bekannte Unternehmen den manuellen Aufwand verringern und Out-of-Stock-Situationen präventiv verhindern. Auch potenzielle Herausforderungen in der Lieferkette will Jufico mit LOGOMATE künftig noch früher erkennen und lösen.

Stina Berghaus am Mittwoch, 1. Dezember 2021
Mehr erfahren
Verschiedene Tonieboxen und Tonies

REMIRA LOGOMATE disponiert Tonies und Tonieboxen

CDs und Kassetten sind mittlerweile ein Relikt aus alten Zeiten – in deutschen Kinderzimmern spielen längst die Tonies der Boxine GmbH die Musik. Die kleinen Spielfiguren, die zur Audiowiedergabe einfach auf eine passende Hörspielbox gestellt werden, haben einen großen Hype ausgelöst. Um der stetig steigenden Nachfrage weiter gerecht zu werden und die Disposition der Artikel zu optimieren, setzt das Unternehmen nun weltweit auf die Bestandsmanagementsoftware REMIRA LOGOMATE.

Stina Berghaus am Dienstag, 16. November 2021
Mehr erfahren
DURAL LKW vor dem DURAL Gebäude

DURAL optimiert Profil-Bestände zukünftig mit REMIRA LOGOMATE

Um weiterhin erstklassige Leistungen für ihre Kunden erbringen zu können, setzt die DURAL GmbH seit April auf intelligentes Bestandsmanagement mit REMIRA LOGOMATE. Die Software löst die manuelle Disposition im Unternehmen ab und soll zukünftig für eine präzisere Beschaffungsplanung, höhere Lieferfähigkeit und eine nachhaltige Bestandsstruktur sorgen.

Stina Berghaus am Mittwoch, 6. Oktober 2021
Mehr erfahren