REMIRA Blog

REMIRA ROQQER Talk Banner 2-2023

REMIRA ROQQER Talk: E-Commerce Operating Model

Unternehmen mussten kurzfristig nachhaltige Strategien entwickeln, um ihr Geschäft auch unter den besonderen Bedingungen globaler Einschränkungen im Zuge der Corona Pandemie weiterführen zu können. Es wäre aber ein Irrtum zu glauben, dass anschließend alles wieder wie früher wird: Die einmal angestoßenen Veränderungen im Kundenverhalten – von Zahlarten bis zu Versand-Wünschen – lassen sich nicht mehr zurückdrehen.

Stina Berghaus am Montag, 13. März 2023
Mehr erfahren
Das Custom Chrome Europe Gebäude von außen

Custom Chrome Europe reduziert Inventuraufwand um 99 %

Ob Bremse, Auspuff oder Motor: Wenn die Harley nicht mehr rundläuft, bietet Custom Chrome Europe immer das passende Ersatzteil. Um die Inventur der mehr als 30.000 Ersatz- und Zubehörteile schneller und effektiver durchzuführen, setzt Europas führender, auf den Harley-Davidson-Aftermarket spezialisierter Großhändler seit Ende 2022 auf Stichprobeninventur mit REMIRA STATCONTROL Cloud. Das Unternehmen ersetzt damit die zeit- und kostenaufwendige Vollinventur am Stichtag und konnte bereits bei der ersten Durchführung den Zählumfang um 99 % senken. 

Stina Berghaus am Dienstag, 7. März 2023
Mehr erfahren
Mock-Up Produkt v on Hoffrogge

REMIRA und Hoffrogge starten strategische Partnerschaft

REMIRA und die Hoffrogge GmbH bündeln ihre Kompetenzen: Die beiden Softwarespezialisten treiben die Verknüpfung von Absatzprognosen und automatischer Disposition mit der standortindividuellen Flächen-, Sortiments- und Regalplanung voran. Anwender der Lösungen profitieren künftig von Zeit- und Kostenvorteilen bei der standortspezifischen Optimierung. 

Stina Berghaus am Mittwoch, 1. März 2023
Mehr erfahren
Eine Luftaufnahme der Hama Logistik von außen

Hama GmbH & Co. KG entscheidet sich für REMIRA LIEFERANTEN­PORTAL.DE

Weniger Aufwand bei mehr Transparenz: Die Hama GmbH & Co. KG vereinfacht mit der SaaS-Lösung LIEFERANTENPORTAL.DE von REMIRA zukünftig die Bestellabwicklung und die Kommunikation mit den Lieferanten. Die Software soll dabei als zentrale Plattform den Prozess von der Bestellabwicklung, Bestellveränderung, Transportplanung und Steuerung bis hin zum Wareneingang unterstützen und so eine effiziente und transparente Abwicklung ermöglichen. 

Stina Berghaus am Montag, 27. Februar 2023
Mehr erfahren
Die drei Softwareunternehmen Proelia, LambOO und Giuneco verstärken ab sofort REMIRA Italia.

REMIRA Italia akquiriert drei Software­unternehmen in Italien

Aus 50 mach 100: Mit gleich drei Akquisitionen zum Jahresbeginn hat REMIRA die Expansion in Italien fortgeführt und die Mitarbeiterzahl im Land verdoppelt. Die Unternehmen Proelia, IambOO und Giuneco sind ab sofort Teil von REMIRA Italia. Damit setzt der von Ernst & Young beratene Spezialist für Supply Chain und Omnichannel-Commerce sein strategisches Wachstum fort und baut seine Marktposition weiter aus.

Stina Berghaus am Mittwoch, 22. Februar 2023
Mehr erfahren
Das LIVISTO Verwaltungsgebäude am Zentralstandort in Senden

LIVISTO standardisiert Absatzplanung mit REMIRA TIA A3

Insbesondere in der Pharmaindustrie ist eine weitsichtige und strategische Planung von zentraler Bedeutung.  Das gilt nicht nur für die Humanmedizin, sondern auch für Veterinärpharmazeuten wie LIVISTO. Für die Gesundheit tausender Nutz- und Haustiere entschied sich das Unternehmen für REMIRA TIA A3. Und bleibt mit einer vorausschauenden Bedarfsplanung stets lieferfähig. 

Stina Berghaus am Montag, 20. Februar 2023
Mehr erfahren
REMIRA ROQQER Talk Speaker 23.2.2023

ROQQER Talk zur EuroShop 2023 – Was erwartet der Handel von der Leitmesse?

In unserem ersten ROQQER Talk dieses Jahres befassen wir uns mit den Veränderungen und Herausforderungen der Handelswelt in den vergangenen drei Jahren. Durch Pandemie, Krieg, Rohstoff-Engpässe und extreme Energiekosten steht die Welt Kopf. Die Geschäftswelt musste die Komfortzone verlassen und sich nach neuen Lösungen für die Herausforderungen umschauen.

Stina Berghaus am Donnerstag, 16. Februar 2023
Mehr erfahren
REMIRA wird auch dieses Jahr auf der LogiMAT vertreten sein.

LogiMAT 2023: Von der Planung bis zum Verkauf - REMIRA schlägt die Brücke in der Supply Chain

Auf der LogiMAT 2023 präsentiert REMIRA erstmals ihr End-to-End-Lösungsangebot für die Supply Chain von der Planung bis zum Verkauf am Point of Sale. Der Softwarespezialist fördert damit eine nahtlose Customer Journey mit optimaler Warenverfügbarkeit. Im Fokus des Messestands C21 in Halle 8 stehen die daraus resultierenden wirtschaftlichen Vorteile für Anwender aus Handel, Logistik und Industrie.  

Stina Berghaus am Montag, 13. Februar 2023
Mehr erfahren
Die neue Zähl-App von REMIRA im Einsatz auf dem Tablet

Neue Zähl-App von REMIRA ermöglicht papierlose Stichprobeninventur

Eine App für die Filiale und die Inventur: REMIRA hat die neue Version der INSTORE App mit einer Funktion für die papierlose Zählung ausgestattet. Dafür verknüpft das Unternehmen die im Handel bereits weit verbreitete App mit STATCONTROL Cloud, dem neuen Software-as-a-Service-Angebot von REMIRA für die Stichprobeninventur. Anwender können die INSTORE App künftig auch für die Inventur im Lager und in der Filiale einsetzen.

Stina Berghaus am Donnerstag, 26. Januar 2023
Mehr erfahren
Ein bellaflora Gebäude von außen

Wie bellaflora mit REMIRA LOGOMATE Bestände und Out-of-Stock reduziert

Grün, soweit das Auge reicht: Rund 25.000 Artikel umfasst das Sortiment von bellaflora, Österreichs führendem Unternehmen für naturnahes Gärtnern und Dekorieren. Mehr als zwei Drittel des Umsatzes erwirtschaftet das Familienunternehmen mit Pflanzen für den Garten und den Innenraum. Durch die starken saisonalen Schwankungen und das damit verbundene Verderbsrisiko entstehen besondere Herausforderungen in der Disposition. Um diesen optimal zu begegnen, setzt bellaflora auf die Bestandsmanagementsoftware REMIRA LOGOMATE und konnte die Verderbquote so signifikant senken. 

Stina Berghaus am Montag, 23. Januar 2023
Mehr erfahren
Supply Chain Manager sollten auf KI-basierte Prognosen setzen

KI-gestützte Prognosen: Supply Chain Management mit Verstand

Wer an künstliche Intelligenz denkt, hat häufig Roboter oder autonomes Fahren im Kopf. Doch auch eine auf den ersten Blick unsichtbare KI spielt eine wichtige Rolle. Im Supply Chain Management kommen immer häufiger KI-gestützte Prognosen zum Einsatz, um zukünftige Bedarfe und Entwicklungen vorauszusagen. Die Märkte von morgen sichtbar machen - für viele Einkäufer und Supply Chain Manager eine Wunschvorstellung. Warum es keine bleiben muss und welche Möglichkeiten KI-basierte Prognosen bieten, erklären wir in diesem Blogartikel.

Stina Berghaus am Freitag, 13. Januar 2023
Mehr erfahren