Supply Chain Blog

Lieferengpass aus China

Corona: 7 Tipps gegen Lieferengpässe im Asienhandel

Die Auswirkungen des Coronavirus auf Logistik und globale Lieferketten sind enorm. Gerade bei Lieferungen aus Asien kommt es derzeit zu Kapazitätsengpässen, denn die Nachfrage ist dort extrem hoch und die Produktionskapazitäten sind hoffnungslos überlastet. Derzeit scheint es schier unmöglich, Verschiffungen noch vor dem Chinese New Year zu bestellen, denn es fehlt an Frachtkapazitäten im Container-Bereich. Wie können Unternehmen dem entgegenwirken? Und welche Rolle spielen Digitalisierung und Transparenz in den globalen Lieferketten?

Stina Berghaus am Dienstag, 17. November 2020
Mehr erfahren
Lieferkettengesetz in Deutschland

Was bedeutet das Lieferkettengesetz für Ihr Lieferanten­management?

Menschenrechte oder Wettbewerbsfähigkeit? Im Zuge der Internationalisierung sind Unternehmen stets auf der Suche nach der größtmöglichen Optimierung ihrer Wertschöpfungsketten. Stellen sie damit ihre Wirtschaftlichkeit über Menschenrechte? Sicherlich nicht alle, denn viele Unternehmen engagieren sich verstärkt für grundlegende Menschenrechte und Umweltschutz. Doch die Konkurrenz, die keine Rücksicht nimmt, produziert günstiger und verschafft sich so einen Wettbewerbsvorteil. Abhilfe soll nun ein Lieferkettengesetz bringen.

Stina Berghaus am Mittwoch, 28. Oktober 2020
Mehr erfahren

REMIRA gibt Neuausrichtung ihrer Produkt- und Markenstrategie bekannt

Nach der erfolgreichen Integration ihrer Zukäufe treibt REMIRA die Neuausrichtung ihrer Produkt- und Markenstrategie weiter voran. Das Unternehmen vereint künftig seine Marken unter einem Dach. Die Vorarbeit dazu ist bereits geleistet: REMIRA hat die mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Softwarelösungen zu einem Gesamtpaket vernetzt, das die komplette Wertschöpfungskette abdeckt. Ziel ist es, mit den Supply Chain Solutions den technologischen Fortschritt zu fördern und so nachhaltig den wirtschaftlichen Erfolg der Kunden zu steigern. 

Stina Berghaus am Freitag, 16. Oktober 2020
Mehr erfahren

Neuer REMIRA-Connector standardisiert die Anbindung an SAP

Mit einem neuen Connector standardisiert REMIRA die Anbindung ihrer Supply Chain Solutions an die Systemwelt von SAP. Anwender profitieren mit der Plug-and-play-Lösung von einer einfachen und schnellen Integration. Externe Dienstleister werden zur Installation nicht mehr benötigt. So lassen sich mit dem neuen SAP-Connector jetzt auch hochintegrative Aufgabenstellungen noch wirtschaftlicher realisieren. Die Software-Lösungen von REMIRA tragen in Handels- und Industrieunternehmen aller Branchen dazu bei, den technologischen Fortschritt innerhalb der Wertschöpfungskette voranzutreiben.

Stina Berghaus am Freitag, 9. Oktober 2020
Mehr erfahren
Drei Mitarbeiter stützen sich auf Tisch ab während einer Besprechung

REMIRA integriert Komplettlösung für das Sales & Operations Planning

Lieferbereitschaft, schnelle Lieferungen und Termintreue – die Anforderungen an Handels- und Industrieunternehmen steigen jeden Tag. Um dem zu begegnen, hat REMIRA seinen Geschäftsbereich purchasing jetzt um die Planungsfunktionalitäten von TIA A3 ergänzt. Die Kombination aus der Bestandsmanagement-Software LogoMate und dem Tool für das Sales & Operations Planning ermöglicht Kunden ein ganzheitliches, vorausschauendes und wirtschaftlich erfolgreiches Warenmanagement. 

Stina Berghaus am Mittwoch, 23. September 2020
Mehr erfahren
Frau tippt auf iPad

REMIRA übernimmt Genova PRESET und erweitert ihr Produktportfolio

REMIRA setzt ihre Expansion mit dem Kauf der Genova Consultancy und der zugehörigen, rein cloudbasierten Lösung PRESET weiter fort. Die iPad®-App PRESET ermöglicht den Beteiligten bei der Entwicklung neuer Kollektionen die regelmäßige Online-Evaluation der einzelnen Entwürfe. Dank PRESET, das sich bereits für den gesamten Handel rund um Fashion und Möbel positioniert hat, stärkt REMIRA ihre Position und erschließt neue, internationale Märkte.

Stina Berghaus am Mittwoch, 19. August 2020
Mehr erfahren
REMIRA Gebäude in Dortmund

REMIRA bezieht neuen Bürokomplex in Dortmund

Back to the roots: Die REMIRA GmbH ist an ihren Gründungsstandort Dortmund zurückgekehrt. Der Spezialist für intelligente IT-Lösungen zur Optimierung der Supply Chain hat einen neuen Bürokomplex am Phoenix West bezogen. Mit dem Umzug in die hochmodernen Räumlichkeiten hat REMIRA die Voraussetzungen geschaffen, um seine Kunden weiterhin umfassend zu betreuen und der sich weiter positiv entwickelnden Auftragslage gerecht zu werden.

Stina Berghaus am Donnerstag, 30. Juli 2020
Mehr erfahren

Wechsel an der Spitze der REMIRA Group

Stabübergabe bei der REMIRA Group: Die auf KI Supply Chain Solutions spezialisierte Unternehmensgruppe hat Stephan Unser zum neuen CEO berufen. Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Thomas Sindermann verlässt das Unternehmen nach elf Jahren. Er steht REMIRA mit seiner Erfahrung und Expertise weiterhin beratend zur Seite.

Stina Berghaus am Montag, 20. Juli 2020
Mehr erfahren

Omnichannel-Herausforde­rungen für Markenunter­nehmen

Omnichannel bietet den Verbrauchern ein "kontinuierliches" Einkaufserlebnis, bei dem sie sich frei durch physische, Online-, Telefon- und Papierumgebungen bewegen können, um alle ihre Einkaufsbedürfnisse zu erfüllen. Ein Schlüsselfaktor für den Omnichannel-Erfolg ist der uneingeschränkte Zugriff auf das Inventar aller Kanäle: von der Filiale über die Website bis hin zur App usw.

Stina Berghaus am Freitag, 19. Juni 2020
Mehr erfahren

REMIRA stellt neue Plattform Lieferantenportal vor

Ein transparenter Beschaffungsprozess in der gesamten Supply Chain ist das Ziel eines jeden Einkäufers. Doch wie schaffen es Unternehmen, ihre Lieferanten in die Abläufe zu integrieren und Prozesse in Einkauf sowie Logistik zu digitalisieren? Mit dem Lieferantenportal hat REMIRA ein webbasiertes Tool entwickelt, das diese Digitalisierung möglich macht. Der gesamte Bestell- und Lieferprozess inklusive Etikettierung lässt sich damit auf nur einer Plattform abbilden.

Stina Berghaus am Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr erfahren
Wb-Session statt Messe!

Logimat 2020 Absage

Die LogiMAT hat sich in den vergangenen Jahren zur wichtigsten Intralogistikmesse im Kalender der REMIRA Group entwickelt. 2020 findet die Leitmesse aufgrund des immer weiter fortschreitenden Coronavirus nicht statt. Die Unternehmen der REMIRA Group bedauern die Absage der LogiMAT. Für REMIRA, STATCONTROL, LOG:IT sowie TIA A3 Forecast steht jedoch ebenfalls die Gesundheit aller Messebesucher und der Mitarbeiter über allem.

Anja Globke am Mittwoch, 11. März 2020
Mehr erfahren

Web-Session statt Messe: Digitale LogiMAT-Alternative ist jetzt online!

Die LogiMAT hat sich in den vergangenen Jahren zur wichtigsten Intralogistikmesse im Kalender der REMIRA Group entwickelt. 2020 findet die Leitmesse aufgrund des immer weiter fortschreitenden Coronavirus nicht statt. Die Unternehmen der REMIRA Group bedauern die Absage der LogiMAT. Für REMIRA, Stat Control, LOG:IT sowie TIA A3 Forecast steht jedoch ebenfalls die Gesundheit aller Messebesucher und der Mitarbeiter über allem.

Anja Globke am Donnerstag, 5. März 2020
Mehr erfahren

TIA A3 auf der Euroshop 2020 in Düsseldorf

Die Euroshop war für TIA A3 und die REMIRA ein sehr erfolgreiches Event. Der Austausch mit unseren Partnern und potenziellen Neukunden sowie die Möglichkeit, unsere S&OP-Lösungen, sowie Leidenschaft für unsere Arbeit zu präsentieren, machte die Euroshop zu einem erfolgreich Event.

Wir möchten uns auch bei der Remira Group für die grundlegende logistische Unterstützung und für den Erfolg eines so wichtigen Ereignisses wie Euroshop bedanken!

Stina Berghaus am Montag, 2. März 2020
Mehr erfahren