BÄKO Mitteldeutsch­land optimiert die Supply Chain für mehr Nachhaltigkeit

1 Minuten Lesezeit

Die BÄKO Mitteldeutschland eG disponiert ab sofort die Belieferungen von mehr als 1.500 Bäckereien, Konditoreien und weiteren Kunden mit REMIRA LOGOMATE. Die KI-gestützte Software REMIRA LOGOMATE ersetzt ein internes Dispositionsmodul im ERP-System. Ein wichtiges Ziel des Großhändlers ist es, eine nachhaltige und effiziente Bestandsführung zu erreichen.

BÄKO Mitteldeutschland ist ein modernes Großhandelsunternehmen für Bäckereien, Konditoreien, Cafés, Gaststätten und Hotels. Die 1901 gegründete Einkaufsgenossenschaft beliefert neben ihren 500 Mitgliedsbetrieben rund 1.000 weitere Kunden im mitteldeutschen Raum. 140 Mitarbeiter sorgen an den beiden Standorten St. Egidien und Krostitz für eine zuverlässige Just-in-time-Versorgung der Kunden. Dafür sind jeden Tag 25 LKW und 10 Transporter aus dem eigenen Fuhrpark im gesamten mitteldeutschen Raum im Einsatz. Um die Disposition und das Bestandsmanagement zu optimieren, setzt BÄKO Mitteldeutschland ab sofort auf eine neue KI-Softwarelösung. „REMIRA LOGOMATE hat uns vor allem in Bezug auf die Leistungsfähigkeit und Bedienbarkeit überzeugt und bietet im Vergleich zu unserer bisherigen Lösung deutlich mehr Möglichkeiten, besonders mit Blick auf eine nachhaltige Bestandsführung“, erklärt Knuth Rickes, IT-Leiter bei BÄKO Mitteldeutschland. „Insbesondere bei der Ermittlung der optimalen Bestellmengen und Lagerbestände werden wir uns mit Hilfe von LOGOMATE deutlich verbessern.“

Mehr Sicherheit für die Disponenten

Als Partner des Bäckereihandwerks hat sich BÄKO zum Ziel gesetzt, die Kundenzufriedenheit in Bezug auf Preise, Qualität und Lieferfähigkeit noch weiter zu verbessern. Dazu berechnet die KI-gestützte Software LOGOMATE künftig für fast 14.000 Artikel die optimalen Bestell- sowie Dispositionsvorschläge. Dabei werden unter anderem saisonale Einflüsse, Lieferzeiten, Mengen- und Logistikrabatte sowie Mindesthaltbarkeitsdaten einbezogen. „Wichtig war uns bei der Auswahl der Software ein konkreter Lösungsvorschlag, wie wir unsere Lagerbestände sowie den Verderb von Ware reduzieren können und gleichzeitig maximal lieferfähig bleiben“, erklärt Ben Hartmann, Geschäftsführer bei BÄKO Mitteldeutschland. „REMIRA hat uns hervorragend und strukturiert unterstützt. Ich bin sicher, dass wir mit LOGOMATE die Effizienz unserer Dispositionsprozesse erhöhen und unsere Supply Chain damit nachhaltig optimieren.“

Weiterführender Link

BÄKO Mitteldeutschland eG