Handling Unit

Handling Unit (kurz HU) bezeichnet ein physisches Packstück oder eine Ladeeinheit, die über eine eindeutige Identifikationsnummer identifiziert werden kann.

Definition Handling Unit

Die deutsche Übersetzung für Handling Unit lautet "Handhabungseinheit" und ist eine physische Einheit, die aus den Verpackungsmaterialien (Ladungsträger/Packmittel) und den darin enthaltenen Waren besteht. Eine Handling Unit ist immer eine Kombination aus Materialien und Packmitteln. Innerhalb einer Handling Unit können ein Produkt oder auch mehrere Produkt enthalten sein. Eine Handling Unit kann auch verschachtelt sein, also untergeordnete HUs enthalten, die wiederum Materialien oder weitere Handling Units enthalten.

Struktur einer Handling Unit

Handling Units bestehen aus den folgenden Komponenten:

  • Identifikationsnummer
  • Abmessung
  • Gewicht
  • Volumen
  • Status
  • Produkte und Mengen
  • Verpackungsmaterial
  • Verpackungsspezifikation

Verwendung der Handling Units

Handling Units dienen dazu, den Materialfluss und die internen und externen Logistikprozesse zu vereinfachen und zu optimieren. Durch das Bilden von Einheiten wird die Durchlaufzeit pro Auftrag verringert, denn über den Barcode kann die gesamte Einheit und alle darin befindlichen Waren auf einmal erfasst werden. Dadurch verringert sich unter anderem der administrative Aufwand, weil mehrere Packstücke mit einer Buchung bewegt werden können. Zudem erfolgt die Bildung einer HU vollautomatisch und das System erkennt aufgrund der vorgegebenen Packvorschriften eigenständig, welche Materialien wie, in welchen Mengen und mit welcher Verpackung verpackt werden dürfen.

Weitere Informationen zu Handling Units

Handling Units haben eindeutige, scannbare Identifikationsnummern, die nach Standards wie EAN 128 oder SSCC gebildet werden können. Die Verwaltung von Handling Units bezeichnet man als Handling Unit Management. 

Beispiele für Verpackungsmaterialien der Handling Units sind zum Beispiel:

  • Kartons
  • Kisten
  • Drahtkörbe
  • Einwickelfolie
  • Paletten
  • Container
  • Trucks

Alle Glossar-Begriffe

ABC-/XYZ-Analyse Absatzplanung Absatzprognose Auftragsabwicklung Automatische Disposition Automatisches Kleinteilelager AutoStore Bedarfsplanung Beleglose Lagerführung Beschaffung Beschaffungslogistik Bestandsmanagement Bestandsoptimierung Bestandsreduzierung Business Intelligence Software Chaotische Lagerhaltung Charge CMR-Frachtbrief Disposition Distributionslogistik Dock & Yard Management Durchlaufzeit (DL) E-Commerce EAN EDI - Electronic Data Interchange EDI Clearing Center EDIFACT Einzelhandel ERP-System Exoskelett Fahrerloses Transportsystem (FTS) Fourth Party Logistics - 4PL Fulfillment Großhandel Handling Unit Hochregallager Intralogistik Inventur Just-in-Time Key Performance Indicator (KPI) Kommissionierung Kontraktlogistik Ladeeinheit Ladehilfsmittel Lagerarten Lagerhaltung Lagerumschlagshäufigkeit Lagerverwaltung Lagerverwaltungssystem Lieferantenintegration Lieferantenmanagement Lieferfähigkeit Logistik und ihre Teilbereiche Logistikdienstleister Maximalbestand MDE-Gerät Meldebestand Mindestbestand Multi-Echelon-Optimierung Multi-Order-Picking Omnichannel Out-of-Stock Permanente Inventur Predictive Analytics Produktionslogistik Produktionsplanung Regalbediengerät (RBG) Return on Investment (ROI) Rollierende Planung Sales & Operations Planning Sicherheitsbestand SKU Software-as-a-Service (SaaS) Stichprobeninventur Stückgut Stückliste Supply Chain Supply Chain Management Third Party Logistics (3PL) Track & Trace Transportmanagement TUL-Prozesse Umlagerung Umschlagslogistik Value Added Services Vendor Managed Inventory (VMI) Warehouse Management System Warenausgang Warendisposition Wareneingang Zeitfenster­management Zentrallager